Was wir tun

Um die Erde nicht um mehr als 2°C aufzuheizen, brauchen wir ab 2020 jedes Jahr mindestens 6% Emissionsreduktion. Das ist unvorstellbar viel, selbst der drastische Corona-Lockdown brachte “nur” 5%.

Neue Technologien und innovative Produkte gibt es genug

Sie setzen sich aber nicht schnell genug durch. Warum? Weder Politik, Wirtschaft, noch die Gesamtbevölkerung handeln mit dem nötigen Druck. Andernfalls würden Subventionen, Anreize und Investitionen unsere Gesellschaft sichtbar im Wochentakt verändern (weiterlesen). Wir wären eingeschworen auf einen Kraftakt, der alternativlos ist.

Warum alternativlos?

Wir steuern direkt auf 2,6 bis 3.9°C Erhitzung zu. Und das bedeutet, dass Länder wie Indien, Pakistan und Bangladesch in weiten Teilen unbewohnbar oder überflutet sind, Milliarden ein neues Zuhause suchen, Extremwetter wie Brände so groß wie ganze Länder und Hurricanes viel häufiger und zerstörerischer werden und selbst in mittleren Breiten werden Dürren jeden Sommer Felder und Wälder absterben lassen.

Fokus: Bewusstsein und Mobilisierung

Wir unterstützen GründerInnen und Projekte, die mit Technologie und Startup-Erfahrungen innovative Wege erfinden, effektiv viele Menschen zu informieren und ihnen klarzumachen, dass sie in der Lage sind, die Welt zu retten.

Es muss attraktiv sein und Spaß machen,
für unsere Zukunft zu kämpfen.

Gemeinsam sind wir stärker
  • Wir vernetzen GründerInnen, die innovative Wege entwickeln, um Menschen zu mobilisieren. Wir unterstützen sie durch Mitarbeit, unser Netzwerk und Finanzierung.
  • Wir ergänzen und arbeiten mit anderen starken Programmen zusammen, wie zum Beispiel ProjectTogether, Climate-KIC, ClimateFounders, Planet A und Andere.
Wir arbeiten wie ein Startup
  • Zielgetriebene Performance-Kultur
  • Iterative, agile Prozesse und best practices
  • Ein Talentpool mit Erfahrung in schnell wachsenden Umgebungen
  • Wir wollen Beispiel sein für andere, ihre Startup-Erfahrung für unsere Zukunft einzusetzen.
  • Was machen wir anders? Imagine Zero geht es um die Wirkung, Geld ist dabei nur Mittel zum Zweck. Wir sind gemeinnützig und keiner politischen Partei verbunden.
Unser ideales Projekt hebelt die Zeit von Freiwilligen

Der Kern von Imagine Zero ist es, eine riesige Ressource zu erschließen: Zeit, Energie und die Fähigkeiten von Menschen, die sich gern engagieren würden, denen aber aber wirksame Gelegenheiten fehlen:

  • Wir unterstützen GründerInnen, damit sie sich um unsere Zukunft kümmern, anstatt das millionste Produkt noch einträglicher zu machen.
  • Unsere Projekte folgen unserem Kernprinzip: Sie ermöglichen es Bürgern, ihre Zeit zu nutzen, um die Klimakrise zu bekämpfen.

Dran bleiben?