Gegenseitiger Respekt und Wertschätzung.

Über Phileas

Phileas wurde im April 2020 aus dem Drang heraus gegründet, etwas für die Situation in Flüchtlingslagern wie Moria zu unternehmen. Wir wollen dieser Situation mit Menschlichkeit und Weitsicht begegnen. Junge Menschen sind die Zukunft und bei denen setzen wir an.

Phileas verbindet SchülerInnen regulärer Klassen mit internationalen Vorbereitungsklassen über Smartphones, um früh Verständnis und Empathie zu fördern. Dort könne sie sich kennenlernen. 

Phileas ist ein Schulmodul und bietet einen lebensnahen Umgang mit der Materie. Wir bereiten die SchülerInnen mit Einführungs- und Reflexionseinheiten optimal auf ihr Erlebnis vor. Um wirklich alle Probleme zu lösen, haben wir eine professionelle Traumatherapeutin in unserem Team.

Wir möchten unsere positive Wirkung maximieren, indem wir einen schlanken Betrieb zu minimalen Kosten betreiben. Wir sind ehrenamtlich engagiert.

Ziele von Phileas

  • Menschen verbinden

  • Sichtbarkeit für Geflüchtete und ihre Geschichten erzeugen

    • Bewusstsein in der Bevölkerung schaffen

    • Beziehungen schaffen, die soziale Distanz überwinden
    • Verhältnisse in Unterkünften und Camps aufzeigen
  • Junge Menschen befähigen Weltbürger zu werden

  • Medienaufmerksamkeit durch ein innovatives Projekt schaffen

Unser Team

Wir sind ein Team begeisterter Menschen aus Hamburg. Wir haben zuvor in Bildungs- und NGO-Kontexten gearbeitet und uns in diversen Themen engagiert. Wir freuen uns sehr, SchülerInnen und Geflüchteten mit Phileas ein Stückchen näher zu bringen.


Lust bei Phileas mitzuarbeiten?

Du magst das Projekt? Dann schreib uns.

Lass uns darüber sprechen, wie du ein Teil von Phileas sein kannst.

Deine Daten sind sicher bei uns. Sieh hier nach was wir damit machen.

Presse

Datenschutz

Impressum